Modellbasierte Gefäßrekonstruktion

Digitalisierung von Operationen:
VesselFix – Individualisierte intraluminale Gefäßrekonstruktion am Beispiel der Urethra

Ziel ist ein miniaturisiertes Sensor-Aktor-System, das intraluminal Gewebeeigenschaften z.B. der Harnröhre aufnehmen kann. Mittels Modellen sollen aus den Daten Entscheidungshilfen generiert werden, welche Therapieformen für eine Verengung/Vernarbung in der Harnröhre am besten geeignet sind.

Kontakt

Prof. Dr. Ulrich Mescheder
Hochschule Furtwangen
Institut für Mikrosystemtechnik
Tel. 07723 920-2232
mes(at)hs-furtwangen.de